ABO Wind und Stadtwerkegruppe kooperieren bei Solar-Projekten

Wiesbaden, 30. September 2021. ABO Wind und rund 20 regionale Stadtwerke aus Nordrhein-Westfalen sowie dem südlichen Niedersachsen haben eine strategische Partnerschaft vereinbart, die zunächst auf fünf Jahre angelegt ist. Unter dem Namen „SolarNordWest – ABO Wind und regionale Stadtwerke“ realisieren sie künftig gemeinsam Solarparks im Nordwesten. ABO Wind bringt das Wissen um die technische und genehmigungsrechtliche Projektentwicklung ein. Die Stadtwerke stellen ihre energiewirtschaftliche Expertise sowie ihr großes regionales Netzwerk zur Verfügung.

Die Kooperationsvereinbarung ergänzt die traditionell enge Zusammenarbeit von ABO Wind mit kommunalen Versorgern und Genossenschaften. „Stadtwerke und Projektentwickler tragen wesentlich zum Gelingen der Energiewende bei“, sagt Dr. Thomas Treiling, Bereichsleiter für Projektentwicklung in Deutschland bei ABO Wind. „Daher freuen wir uns, mit der Gruppe regionaler Stadtwerke einen in NRW und Niedersachsen bestens vernetzten Partner gefunden zu haben. Gemeinsam bringen wir nun den Ausbau der Solarenergie in der Region und mit den Kommunen noch besser voran.“

„ABO Wind ist ein seriöser und erfahrener Partner, auf den wir uns verlassen können und mit dem wir gemeinsam die uns gesetzten Ziele zum weiteren Ausbau erneuerbarer Energien vorantreiben wollen“, sagt Frank Ittermann, Geschäftsführer der Green Gecco Beteiligungsgesellschaft GmbH & Co. KG, Troisdorf. Ein Großteil der bereits in der Green Gecco-Beteiligungsgesellschaft organisierten Stadtwerken beteiligen sich auch an der regionalen Kooperation mit ABO Wind.

Pressekontakt

ABO Wind AG
Unter den Eichen 7, 65195 Wiesbaden
Alexander Koffka
Tel.: (0611) 267 65-515; Fax: -599
alexander.koffka@abo-wind.de